Expertenhotline ✆ 0631 34204-0 ✓
Verkauf ausschließlich an B2B ✓ 
Individuelle Preise nach Login ✓
Chemisch-technische ProdukteKlebemittelKleiberit

DIN EN 204 der Beanspruchungsgruppe D3

10 kg -Eimer

Anwendungsgebiete
• Fenster- und Türenherstellung
• Treppenbau
• Verklebungen im Schiffsbau
• Flächenverklebungen auf Holzwerkstoffplatten (z. B. HPL, CPL, etc.)
• Allg. Konstruktionsklebungen (z. B. Schlitz- und Zapfen, Keilzinken, etc.)
• Geeignet für Hart- und Exotenhölzer
• Geeignet für Hochfrequenzverklebungen

Vorteile
• Als Einkomponenten-Leim – gebrauchsfertig
• Als Zweikomponenten-Leim – für höchste Ansprüche
• Für Warm- und Kaltverleimung geeignet
• Kurze Presszeiten
• Die Zusammensetzung des KLEIBERIT 303 entspricht der FDA-Richtlinie 21CFR § 175.105

Technische Eigenschaften
• KLEIBERIT 303 als Einkomponenten-Leim entspricht nach DIN/EN 204 der Beanspruchungsgruppe D3 (i.f.t.-Prüfbericht Nr. 15-003396-PR01 vom 26.11.2015)
• Als Zweikomponenten-Leim mit 5% KLEIBERIT 303.5 Turbohärter entsprechend der Beanspruchungsgruppe D4 (i.f.t.-Prüfbericht Nr. 14-002990-PR01 vom 25.11.2014)
• KLEIBERIT 303 geprüft nach EN 14257 (WATT 91) (Prüfbericht Nr. 14-002990-PR02 vom 25.11.2014, i.f.t Rosenheim)
• Hohe Bindefestigkeit auch bei Hart- und Exotenhölzern
• Leimfuge (Einkomponenten-Leim): zähelastisch, farblos
/ Leimfuge (Zweikomponenten-Leim): zähhart, leicht gelblich

Arbeitsvorbereitung
Die zu verleimenden Materialien müssen staub-, öl-, fettfrei und klimatisiert sein.
Die günstigste Verarbeitungstemperatur liegt bei 18-20 °C .
Holzfeuchte bei Anwendung im: Innenbereich: ca. 8-10 %
Außenbereich: ca. 10-14 % Nicht unter +10 °C verarbeiten.

Verarbeitung
• Mit Pinsel, Spachtel oder Leimroller
• Mit den Leimaggregaten von Rahmenpressen und Keilzinkenanlagen
• Mit Leimauftragsmaschinen
Auftragsgeräte müssen aus V2A-Stahl oder Kunststoff sein. Im allgemeinen genügt einseitiger Leimauftrag. Bei Hart- und Exotenhölzem empfiehlt sich beidseitige Leimangabe.

Offene Zeit: 6 -10 Minuten (ohne Härter) Die Offene Zeit wird von der Auftragsmenge, Saugfähigkeit der Werkstoffe, der Holz- und Luftfeuchtigkeit und der Temperatur beeinflusst.

Topfzeit: ca. 24 Stunden (mit Härter) Vorgeschriebene Menge Härter einrühren, bis gute Mischung erreicht ist. Nach Ablauf der Topfzeit kann die Restmenge als D3-Leim weiterverarbeitet werden oder durch eine erneute Zugabe von Härter wieder D4 verklebt werden. Hierbei genaues Mischungsverhältnis beachten! Dieser Vorgang sollte nur einmal wiederholt werden

Kleiberit Montageleim D3, 303.0 10 kg
Preis nach Login


Alle Preise verstehen sich inkl. der gesetzl. MwSt und zzgl. evtl. Versand.



Cookie-Hinweis